Mein Klimawechsel! Nutzen Sie die Vorteile regenerativer Heizsysteme!

Förderprogramme für Wärmepumpen

Der Einbau einer Wärmepumpe wird im Rahmen des Marktanreizprogramms (MAP) vom Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) bezuschusst. 

Das MAP fördert effiziente Wärmepumpen in Bestandsgebäuden für:

  • die kombinierte Raumbeheizung und Warmwasserbereitung von Wohngebäuden
  • die Raumbeheizung von Nichtwohngebäuden
  • die Bereitstellung von Prozesswärme oder von Wärme für Wärmenetze

FÖRDERBETRÄGE

  • Luft/Wasser-Wärmepumpen: 1.300-1.500 Euro bis 32,5 bzw. 37,5 kW
  • Wasser/Wasser- und Sole/Wasser-Wärmepumpen: 4.000-4.500 Euro bis 40 bzw. 45 kW

BONUSFÖRDERUNG

  • seit 1.1.2016 im Rahmen des "Anreizprogrammes Energieeffizienz“ (APEE): Zusatzbonus von 20 Prozent der über das Marktanreizprogramm ausgezahlten Förderung
  • seit 1.1.2016 im Rahmen des "Anreizprogramms Energieeffizienz" (APEE): pauschaler Investitionszuschuss von 600 Euro für Optimierungsmaßnahmen
  • Kombinationsbonus (Solarwärmeanlage, Biomasse, Wärmenetzeinspeisung): 500 Euro
  • Lastmanagementbonus: 500 Euro
  • Gebäudeeffizienzbonus: zusätzlich 0,5 x Basis- oder Innovationsförderung
  • Optimierungsmaßnahme: 10 % der Nettoinvestitionskosten (max. 250 Euro)