Mein Klimawechsel! Nutzen Sie die Vorteile regenerativer Heizsysteme!

Informationen zur Solaranlage

Die Kollektoren einer Solarwärmeanlage nehmen die Sonnenstrahlen auf und wandeln sie in Wärme um. Diese wird zur Erwärmung von Wasser genutzt, zum Beispiel zum Duschen oder Waschen. Solarwärme zur Heizungsunterstützung hat sich mittlerweile als Standard durchgesetzt.

Solaranlagen können in nahezu alle Bauten integriert werden. Eine Kollektorfläche von 4 bis 5 Quadratmetern reicht aus, um rund 60 Prozent des Warmwassers in einem Einfamilienhaus bereitzustellen. Bei einer Fläche von 8 bis 15 Quadratmetern können Solarkollektoren sogar rund ein Viertel des gesamten Bedarfs an Wärme für Heizung und Warmwasser liefern.

Werden ganze Wohnblöcke oder Siedlungen mit gekoppelten Solaranlagen bestückt, können mit Hilfe größerer Speicher und einem Nahwärmenetz der Warmwasser- und der Raumwärmebedarf ganzjährlich zu großen Teilen solarthermisch gedeckt werden.

Stolze Nutzer: Das Ehepaar Gruben nutzt die Sonnenwärme

Video kann nicht angezeigt werden

Sie haben keinen Flash Player installiert oder die Version Ihres Flash Players ist nicht aktuell.